Folien zum Webinar auf der #OERsax


Gerade habe ich auf der #OERsax ein kurzen Vortrag über das ZUM-Willkommen-Wiki gehalten. Hier die Folien und einige Links: Das dort erwähnte Buch: "Web 2.0 im Fremdsprachenunterricht: Ein Praxisbuch für Lehrende in Schule und Hochschule", 2012, von Jürgen Wagner (Herausgeber),‎ Verena Heckmann (Herausgeber) (Amazon) -> Auf den Seiten 137-145 der erwähnte Text "Wiki im DaF-Unterricht" … Folien zum Webinar auf der #OERsax weiterlesen

Advertisements

Paradigmenwechsel.


Ich habe lange nicht mehr so einen guten Blog-Artikel gelesen. Jean-Pol Martin beschreibt darin seinen Werdegang als Pädagoge, Wissenschaftler und Mensch. Das spannende daran ist zu sehen, wie alles im Leben zusammenwirkt. Die eigene Sozialisation, historische Ereignisse, wissenschaftliche Veränderungen und persönliche Erlebnisse verknüpft Martin zu einer Zeitreise durch Gesellschaft, Wissenschaft und Schule der letzten 50 Jahre.
Wer verändert diese unsere Welt? Das sind solche Menschen wie er, die Lust haben, andere Wege zu gehen, offen sind, sich und ihr Umfeld zum Guten zu entwickeln und die auch nach Rückschlägen nicht aufgeben. Mich erinnert sein Weg an Hölderlins Spruch „Komm ins Offene Freund!“. Jeder angehende Lehrer sollte sich bewusst sein, dass seine Arbeit, sein (Nicht-)Engagement, seine (nicht-) ehrliche Reflexion und seine Professionalität nicht nur Auswirkungen auf das eigene Leben oder Persönlichkeit hat.

Ich würde mir wünschen, dass aus dem noch fragmentarischen Blog-Artikel ein Buch entstehen könnte, dass nicht nur die Methode „Lernen durch Lehren“ oder das Menschenbild („Glücksmodell“) beschreibt, sondern auch zeigt, welchen Einfluss wir als Individuen auch in einer weiter zunehmend unübersichtlichen Welt haben.

Das macht Mut, nicht nur zukünftigen Lehrern.

 

 

Jean-Pol Martins Weblog

Dies ist die Beschreibung meiner Paradigmenwechsel seit meiner Jugend bis heute: politisch mit dem Wechsel von rechts nach links, didaktisch mit der Entwicklung der Unterrichtsmethode „Lernen durch Lehren“, anthropologisch mit meinem „Glücksmodell“ und philosophisch mit dem Entwurf eines modernen Katalogs zu den Menschenrechten. 

Von rechts nach links

Geboren wurde ich 1943 in Paris. Frankreich stand unter deutscher Besatzung. Meine Familie mütterlicher Seite war – als Kleinindustrielle – wohlhabend und hatte das für den französischen Mittelstand entsprechende Bewusstsein: wir waren etwas Besseres. Mein Großvater und die Brüder meiner Großmutter waren Helden im ersten Weltkrieg gewesen, alle hatten die Legion d’Honneur. Die Deutschen wurden von dieser Generation zwar „Boches“ genannt, ein Schimpfwort, aber sehr geachtet als Soldaten.

Weniger geschätzt waren die Juden und die Kommunisten, die – als vaterlandlose Verräter – Frankreich in die Katastrophe geführt hatten. Ich war sehr oft bei meinen Großeltern, die ein großes Haus mit Garten in der…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.454 weitere Wörter

Warum ich mit „Flipped Classroom“ im DaF-Unterricht Bauchschmerzen habe


„Bei dem Unterrichtskonzept Flipped Classroom (FC) erarbeiten Schüler den Lernstoff zu Hause. -> Im Unterricht wird der Stoff wiederholt und vertieft.“ (Quelle: Wenn Lehrer ausflippen) Diese einfache Formel scheint jedem sofort einzuleuchten. Es ist deshalb auch nicht sehr verwunderlich, dass sich aktuell sehr viele Lehrerinnen und Lehrer dafür begeistern und ihre Erfahrungen im Netz teilen. … Warum ich mit „Flipped Classroom“ im DaF-Unterricht Bauchschmerzen habe weiterlesen

Im Fokus: classroomscreen.com


In der kommenden Woche wird in Zagreb ein Workshop zum Thema Classroom Management (mit Schwerpunkt DaF) stattfinden. Das war für mich ein Grund, auf die Suche nach digitalen Tools zu gehen, die die Arbeit im Klassenraum erleichtern. Auf Twitter bin ich fündig geworden: http://www.classroomscreen.com/ Dieses schicke Tool ist einfach zubedienen, bietet viele Funktionen für die … Im Fokus: classroomscreen.com weiterlesen

Im Fokus: Learning-Snacks


Natürlich fragt man sich beim Lesen der Überschrift, was denn Learning-Snacks sind. Lern-Snacks? Etwas zum Thema Ernährung? Lernen über das Essen? Die Betreiber der Seite beschreiben ihr Angebot als "kleine, leichtverdauliche Wissenshäppchen". Diese Häppchen eignen sich nicht nur für das formelle Lernen (Schule, Fortbildung), sondern bieten die Möglichkeit zum  informellen Lernen (zuhause oder unterwegs). Schwerer zu beschreiben ist … Im Fokus: Learning-Snacks weiterlesen

Grammatik-Kiste im Willkommen-Wiki


Das Willkommen-Wiki hat sich zu einem wichtigen Anbieter für A1-DaF-Materialien entwickelt. Dabei hat sich die Organisation der Links und Materialien nach den Anforderungen der sogenannten Handlungsfeldern  (Diese werden durch "Kann-Bestimmungen" beschrieben.) bewährt. Neben dieser kommunikativen Ausrichtung sind natürlich auch Übungen und Erklärungen der deutschen Grammatik wichtig. Diese bietet die "Grammatik-Kiste". Hier habe ich in den … Grammatik-Kiste im Willkommen-Wiki weiterlesen

Materialien zur Vorbereitung auf das Goethe-Zertifikat A2: Fit in Deutsch


Seit April 2016 gibt es das neu eingeführte Goethe-Zertifikat A2: Fit in Deutsch. Diese Prüfung wird unter anderem an PASCH-Schulen des Goethe-Instituts durchgeführt. PASCH-net hat nun eine Seite erstellt, die kurz über die Prüfung informiert und eine Liste mit Materialien veröffentlicht, die sich auf PASCH-net befinden und sich zur Vorbereitung auf die Prüfung eignen: Goethe-Zertifikat … Materialien zur Vorbereitung auf das Goethe-Zertifikat A2: Fit in Deutsch weiterlesen

Lernvideos zu den Themen: Schaubilder und Diagramme auswerten; Argumentieren und Erörterung


In einigen Sprachprüfungen wird diese Kompetenz verlangt. Hier ein sehr gut gemachtes Lernvideo zu diesem Thema. Es richtet sich zwar an Muttersprachler, ist aber auch für Fremdsprachenlerner ab B2 nützlich. Das Video ist auch hier auf den Seiten von ivi-education.de abrufbar. https://youtu.be/9noQqyctxP4 Dazu gibt es ein "Learning Snacks" https://www.learningsnacks.de/share/947/ von Kai Wörner ‏@Woe_Real Weitere Informationen … Lernvideos zu den Themen: Schaubilder und Diagramme auswerten; Argumentieren und Erörterung weiterlesen

Anerkannte Sprachnachweise zum Studium im deutschsprachigen Raum


Oft werde ich dazu befragt, was die sprachlichen Voraussetzungen für ein Studium in Deutschland sind. Leider ist das besonders für die Zertifikate des Goethe-Instituts nicht so einfach zu beantworten. Für den Zugang zu deutschen Hochschulen und Universitäten werden allgemein folgende Zertifikate anerkannt: DSD II (Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Stufe II), DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber), TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache) und an allen … Anerkannte Sprachnachweise zum Studium im deutschsprachigen Raum weiterlesen

Wer sind diese Deutschen – Material


Nachdem in den beiden letzten Blog-Beiträgen das Thema "Wer sind diese Deutschen?" inhaltlich und anhand eines aktuellen Beispiels besprochen wurde, soll in diesem Post eine kurze Materialsammlung veröffentlicht werden. Beginnen möchte ich mit einem Gedicht, das ich bereits seit 18 Jahren in meinem Unterricht oder in Fortbildungen nutze. Dabei hat sich die Auseinandersetzung mit dem … Wer sind diese Deutschen – Material weiterlesen

Wer sind diese Deutschen? – Idee einer Annäherung


Ein aktueller "Kulturfund" (Den  Begriff entnehme ich der FSE Nr.52, S.6) ist die Auseinandersetzung mit dem Twitter-Tweet von Erika Steinbach (Deutschland 2030). Das sich anschließende Echo in den Print- und Sozialen Medien eignet sich sehr gut, um landeskundliche Lernprozesse in Gang zu setzen. Der in Deutschland bestehende gesellschaftliche Konflikt, ist auch auf andere DACH-Länder ausweitbar … Wer sind diese Deutschen? – Idee einer Annäherung weiterlesen

Wer sind diese Deutschen?


Ja, wer sind wir? Angelika Merkel, PEGIDA, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, Berliner, Bautzener, Sachsen, Bayern, pöbelnde Nazis, Migrantinnen und Migranten, Obdachlose, Millionäre, Kinder, reiche - arme Rentner? Die Liste könnte noch über Seiten fortgesetzt werden. Die Antworten, die für sich in Anspruch nehmen, wahr zu sein, wären ebenso zahlreich. Aber genau das zeigt das Problem, … Wer sind diese Deutschen? weiterlesen

Zusammenfassung: Wortwolken im DaF-Unterricht


Gestern habe ich im Blog-Artikel Wikinar: Wordle & Co Unterrichtsideen für den Fremdsprachenunterricht einen kurzen Workshop zum Thema Wortwolken vorgestellt. Heute gibt es noch mehr Informationen und Materialien rund um das Thema: Wortwolken im DaF-Unterricht. Ihr findet hier: Die ausführliche Beschreibung einer Fortbildung zu diesem Thema und Material Eine Liste mit möglichen Einsatzszenarien für Wortwolken … Zusammenfassung: Wortwolken im DaF-Unterricht weiterlesen

Wikinar: Wordle & Co – Unterrichtsideen für den Fremdsprachenunterricht


„Was ist ein Wikinar?“ wird sich der eine oder andere fragen. Für mich passt der Begriff sehr gut zu Präsenz- und Onlineveranstaltungen, bei denen das Wiki als „digitales Arbeitsblatt“, das heißt als E-Collaboration Tool zum Beispiel für Gruppenarbeiten und natürlich als digitale Ablage, fungiert. Wiki-Seiten können dabei als Präsentationsmedium, als Kollaborations-Tool, als Linkliste (z.B. als … Wikinar: Wordle & Co – Unterrichtsideen für den Fremdsprachenunterricht weiterlesen