Brite bekommt Schadenersatz wegen vieler Deutscher im Hotel

Zum Thema Europa diese Meldung:

http://de.news.yahoo.com/afp/20080531/ten-d-grossbritannien-justiz-tourismus-l-1dc2b55.html

Man muss natürlich etwas genauer hinsehen um das Problem zu verstehen:

Da aber alle Aktivitäten für Kinder und Erwachsene in dem Hotel auf Deutsch organisiert wurden, konnte die britische Familie nicht daran teilnehmen. …in dem von ihm gewählten Hotel „war alles, vom Zettel am Morgen bis hin zu der Sprache der Reiseleiter alles deutsch“.

Kennt ihr ähnliche Klagen Deutscher Urlauber? Es wäre interessant weitere Begründungen und Vorurteile für solche Beschwerden zu sammeln.

Meine Schüler haben letztes Jahr aus Sicht der Ungarn über den „typischen“ deutschen Urlauber am Balaton geschrieben.

(Ergebnisse: http://wiki.zum.de/Landeskunde/Civi/Ergebnisse/Typischer_deutscher_Urlauber)

Danach sollten sie über das Bild der ungarischen Urlauber im Ausland schreiben: Typischer ungarischer Urlauber

Eine sehr schöne Seite über Stereotype bietet das GI: Typisch deutsch? Auf dem ZUM-Wiki habe ich einige Links zu diesem Thema gesammelt: Stereotype im DaF-Unterricht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s