Materialien zur Vorbereitung auf das Goethe-Zertifikat A2: Fit in Deutsch


Seit April 2016 gibt es das neu eingeführte Goethe-Zertifikat A2: Fit in Deutsch. Diese Prüfung wird unter anderem an PASCH-Schulen des Goethe-Instituts durchgeführt. PASCH-net hat nun eine Seite erstellt, die kurz über die Prüfung informiert und eine Liste mit Materialien veröffentlicht, die sich auf PASCH-net befinden und sich zur Vorbereitung auf die Prüfung eignen: Goethe-Zertifikat … Mehr Materialien zur Vorbereitung auf das Goethe-Zertifikat A2: Fit in Deutsch

Wikinar: Wordle & Co Unterrichtsideen für den Fremdsprachenunterricht


„Was ist ein Wikinar?“ wird sich der eine oder andere fragen. Für mich passt der Begriff sehr gut zu Präsenz- und Onlineveranstaltungen, bei denen das Wiki als „digitales Arbeitsblatt“, das heißt als E-Collaboration Tool zum Beispiel für Gruppenarbeiten und natürlich als digitale Ablage, fungiert. Wiki-Seiten können dabei als Präsentationsmedium, als Kollaborations-Tool, als Linkliste (z.B. als … Mehr Wikinar: Wordle & Co Unterrichtsideen für den Fremdsprachenunterricht

Quizlet spricht jetzt auch Deutsch


Der bekannte und teilweise kostenlose online Lernkarten- und Vorkabeltrainer Quizlet  hat jetzt aufgerüstet und bietet eine weitere nützliche Erweiterung an. Man kann sich die zu lernende Lexik nun auch vorlesen lassen. Dies war bisher nur dem Englischen und vier weiteren Sprachen vorbehalten und soll nun bei insgesamt  18 Sprachen funktionieren. Das nun auch Deutsch zu … Mehr Quizlet spricht jetzt auch Deutsch

Redemittel für DSD-Vorträge


Im DSD-Wiki hatte ich schon vor längerer Zeit eine Sammlung von Redemitteln für eine Präsentation zusammengestellt. Präsentation: Wendungen zur Einleitung Präsentation: Wendungen zum Hauptteil Präsentation: Wendungen zum Schluss Jetzt bin ich auf den Seiten des Klett Lehrwerkes „Mittelpunkt“ auf eine anspruchsvolle Darstellung solcher Redemittel in Form von Unterrichtsplakaten  gestoßen. Sinnvoll finde ich vor allem die … Mehr Redemittel für DSD-Vorträge

WordSift – Texte „durchsieben“ und visualisieren


„Wordsift“ ist weniger ein Tool zum Erstellen von Wortwolken, sondern dient zur Analyse von Texten (sift = sichten, durchsieben) und deren Visualisierung. Dies  funktioniert auf ganz anderer Weise, als bei den hier vorgestellten Wortwolken-Tools. Als klassische Word Cloud ist Wordsift (ein Angebot der Stanford University) auch nicht zu gebrauchen. Nach Eingabe eines Textes (65k characters max) … Mehr WordSift – Texte „durchsieben“ und visualisieren

Altweibersommer


Gábor hatte mir hier im Blog eine knifflige Aufgabe gestellt, was wohl folgendes ungarische Wort bedeute: vénasszonyok nyara „Sommer“ verstand ich noch, aber dann musste ich doch das Wörterbuch zu Rate ziehen und siehe da, der „Altweibersommer“ tauchte aus den Seiten auf. Diesen kann man zurzeit  in Budapest in vollen Zügen genießen. Aber was bedeutet … Mehr Altweibersommer

Machen


Das Wort „machen“ wirkt harmlos und bescheiden. Dennoch verfügt es über eine gehörige Portion Macht, weil sich mit ihm mehr machen lässt als man vermuten mag. Ein Nachteil: Es macht der Verben-Vielfalt den Garaus! „Die Macht des Machens“ eine sehr gute Sendung  der Deutschen Welle: Alltagsdeutsch Zitat: Zu bedenken ist, dass ein differenzierter Wortschatz auch … Mehr Machen

Die Rose – die Königin unter den Blumen


Die Rose ist ein Sinnbild für Schönheit und Liebe. Besungen und gemalt, umgibt sie immer ein Hauch des Mystischen. Die Dornen werden dabei aber meist vergessen.‎ So beginnt das neue Stichwort der Deutsche Welle (22.06.2009) Rose Das Thema Blumen habe ich hier im Blog schon im Beitrag Blumen sagen mehr als 1000 Worte – 100 … Mehr Die Rose – die Königin unter den Blumen

Bussi und Baba – ein kleiner Sprachkurs


Letztes Wochenende in Graz musste ich wieder feststellen, dass ich nicht alles dort verstehe. (Und man mich auch nicht.) Doch so krass, wie es die Süddeutsche Zeitung in ihrer aktuellen Bildstrecke zu diesem Thema ausdrückt , würde ich es nicht formulieren wollen: Österreicher können kein Deutsch Kein Wunder, dass Deutsche die Österreicher manchmal nicht ganz … Mehr Bussi und Baba – ein kleiner Sprachkurs

Tipps zum Wortschatzlernen


Das Blog Deut (sch) lich postet eine kleine Übersicht, wie man auf den unterschiedlichen Stufen (A1 usw.) einfach Wortschatz erlernen kann: Es ist besser, das Wort mit anderen deutschen Wörtern zu kombinieren … Wortschatzübungen für alle Stufen Eine sehr gute Seite, um passende Übungen zu finden, ist die Linkliste von Cornelia: http://cornelia.siteware.ch/wortschatz/wortschatzuebungen.html Wer sich intensiver mit … Mehr Tipps zum Wortschatzlernen

Sprachwettbewerb: „Uns fehlen die Worte“


Heute habe ich einen interessanten Abend vor dem Fernseher verbracht. Es hat sich gelohnt! Auf 3sat gab es den Themenakzent: Uns fehlen die Worte Dabei wurde ich auf den Sprachwettbewerb des Senders aufmerksam: „3sat sucht neue Wörter. Suchen Sie mit!“ http://www.3sat.de/woerter/flash/worte.html Welche Begriffe vermissen Sie im Deutschen? Wie z.B. heißt unser zweiter und vierter Zeh? … Mehr Sprachwettbewerb: „Uns fehlen die Worte“

Blumen sagen mehr als 1000 Worte – 100 Jahre Fleurop


Am 17. September 1908 gründete der Berliner Florist Max Hübner, zusammen mit 98 Blumengeschäftsinhabern, die „Blumenspenden-Vermittlungsvereinigung“. Was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Heute nennen wir die  „Blumenspenden-Vermittlungsvereinigung“  Fleurop ! Die Idee erscheint in der Zeit der allgemeinen Mobilität und der Globalisierung simpel: Die Blumen sollten nicht selbst verschickt werden, sondern lediglich die Aufträge an Blumenfachgeschäfte … Mehr Blumen sagen mehr als 1000 Worte – 100 Jahre Fleurop

„erst – schon – noch“: häufige Fehler, nicht nur in Ungarn


Bei der Suche nach Übungen zu diesem Problem bin ich auch auf ausführliche Darstellungen im Netz gestoßen: In: Fritz Mauthner: Sprache und Grammatik: „schon“ und „erst“ und „schon – erst – noch“ Temporale Gradpartikeln als Phasenquantoren von Sebasliun Löbner (25 Seiten PDF) Übungen und Arbeitsblätter gibt es auch: Beispielübung : Stufen International und http://www.stk.tu-darmstadt.de/edaf/schon.htm und … Mehr „erst – schon – noch“: häufige Fehler, nicht nur in Ungarn