Das gab es 2015 in diesem Blog


Auch in diesem Jahr bietet WordPress einen statistischen Jahresrückblick, den ich hiermit wieder veröffentliche.

Allen Lesern, Zufallslesern und Freunden wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe euch 2016 hier wieder begrüßen zu dürfen.

Und hier der Rückblick 2015:

https://landeskunde.wordpress.com/2015/annual-report/

Meiner Meinung nach waren das die 5 besten  Artikel 2015:

 

2013 in diesem Blog


Ich weiß, viel war im letzten Jahr hier nicht los. Ich habe nur 11 Beiträge geschrieben. 😦     Trotzdem wurde der/das Blog von 120 000 Lesern besucht. Ein Ansporn wieder aktiver zu werden. 😉  Mit 1.876 Besuchern war der 2. Dezember der geschäftigste Tag des Jahres.

Ich wünsche allen Lesern ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2014!

Und nun zum Blog-Jahresrückblick:

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2013 an.

Hier ist ein Auszug:

Etwa 8.500.000 Menschen besuchen jedes Jahr das Louvre Museum in Paris. Dieses Blog wurde in 2013 etwa 120.000 mal besucht. Wenn dieses Blog eine Ausstellung im Louvre wäre, würde es etwa 5 Jahre brauchen um auf die gleiche Anzahl von Besuchern zu kommen.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Twitter schließt Posterous – Was wird aus den Daten?


Schade, denn ich habe den Dienst gerne für Fortbildungen und Schülerworkshops genutzt. Mit diesem Tool konnte man unkompliziert u.a. Dokumente und Einbettungen per E-Mail in einem Blog sammeln. Nun ist damit zum 30. April Schluss.

Viele werden sich fragen, was aus den Daten wird. Diese können in den kommenden Wochen gesichert werden. Eine Anleitung zur Sicherung findet man hier: So rettest du deine Posterous-Beiträge

Als Alternativen nennt der Artikel  tumblr und natürlich WordPress.

Adieu !


Diese Meldung hat mich wirklich hart getroffen:  Christof Zirkel  ist verstorben. Zitat:

Leider wird dieser Blog hiermit geschlossen.  In der Folge eines Herzinfarkts bin ich am 11. September 2012 gestorben. Ich danke für die große Aufmerksamkeit, die meine Ideen fanden und wünsche Ihnen allen weiter viele gute Schreibideen.

Die Inhalte dieser Seite bleiben weiter zugänglich.

Christof Zirkel

Adieu !.

Auch wenn ich ihn nicht persönlich kannte, mein aufrichtiges Beileid. Sein Blog „schreibschrift –weBLOGs und schreibpädagogik“ war und ist ein wichtiger Ideengeber.

PS Vieler seiner Schreibideen findet man hier: http://schreibideen.schreibboutique.de/

Jasper im DaF-Unterricht


Mit dem Phänomen Jasper, dem mehrfachen Klickionär, beschäftigt sich das Blog YOUR MIC ONLINE des MUSICISTHELANGUAGE-Machers Werner Nowitzki. Neben Informationen zu Jasper gibt es auch ein Interview  mit ihm und dem Veranstalter des Jasper-Konzertes am GI-Paris.

Weitere Themen des Blogs sind nach eigener Aussage  „KREATIVE SACHEN MIT MUSIK UND SPRACHEN“ Es sieht sich als “ Plattform für Lehrer und Schüler die im Unterricht „produzieren“ wollen: Musical, Radio, Theater, Marionetten, Hörspiel, Songwriting“.

Umfrage und Links zum Thema „Offene Bildungsinhalte“


Lehrfreiheit und offene Bildungsinhalte“ unter diesem Titel veröffentlicht „FONTANEFAN“ eine selbsterstellte Umfrage.  Er nimmt damit auf die Diskussion rund um den „Schultrojaner“ Bezug, die wiederum eine Renaissance des Nachdenkens über offene Bildungsinhalte (Materialien von Lehrern für Lehrer)  zur Folge hatte. (Jedenfalls hier im Netz. Ob es an deutschen Schulen der Fall ist, kann ich von hier aus nicht sagen.)

Ich weiß, dass diese Diskussion in vielen Ländern, wo dieses Blog gelesenen wird, auf Unverständnis stößt. Offene Bildungsinhalte gehen uns jedoch alle an. Wer weitere Links zu diesem Thema sucht, findet diese im oben erwähnten Post. Hervorheben möchte ich den Text von Klaus Dautel, den man hier lesen kann: http://cspannagel.wordpress.com/2011/11/16/komm-ins-offene-freund/

Vielleicht habt ihr ja Lust, euch an der Umfrage zu beteiligen. Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich auf alle Fälle. Vor allem eine Antwort auf die Frage, wo und wie man offene Bildungsinhalte für Deutsch als Fremdsprache zur Verfügung stellen kann.

Bei mir ist es seit Jahren so, dass ich versuche über dieses Blog und durch meine Arbeit im ZUM– und DSD-Wiki solche Inhalte zu erstellen und zu sammeln. Ein Beispiel ist die Idee des DaF-Wiki-Baukasten, Unterrichtsideen nicht nur für das Wiki.

Wie sieht es bei euch aus?

DaF-Blog-Sammlung neu geordnet


Regen in Deutschland –  da hat man wieder Zeit,  in den eigenen, aber auch in andere Blog(s) zu schauen.

Ich musste feststellen, dass viele Links im Landeskunde-Blog nicht mehr funktionieren. Kein Wunder, existiert er doch schon seit 2007. Positiv überrascht war ich über die  Entwicklung der DaF-Blogosphäre. Hier hat sich vieles getan. Leider hatte ich in den letzten Monaten wenig Zeit alles zu verfolgen.

Deshalb habe ich den Blogroll überarbeitet und die Blogsammlung der Landeskunde-Netvibes-Seiten aktualisiert. Netvibes ist eine Art personalisierte Startseite, die es ermöglicht, interessante online Angebote zu verfolgen, aber auch mit Anderen zu teilen. Unter anderem habe ich das auch mit ausgewählten DaF-Blogs versucht.  Diese werden auf einer Seite eingebunden, so dass man die aktuellsten Posts verfolgen kann. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die folgende Seite gerne nutzen, oder in eigene Netvibes-Seiten übernehmen. Für aktive „Blog-Verfolger“ wird sicherlich nichts Neues darunter sein. Ich würde mich natürlich sehr über weitere DaF-Blog Hinweise freuen.

Majstersztyk – DaF-Blog des GI Krakau


Majstersztyk ist ein Service mit Materialempfehlungen für DaF-Lehrerinnen und Lehrer. Jeden Dienstag werden hier Angebote aus dem Internet vorgestellt. Moderiert wird das Blog von Tünde Kadar, die sonst hier Tündes privater Blog zu finden ist.

Themen im Blog sind u. a.:

Ach ja, was bedeutet der Name des Blogs? Majstersztyk ist ein Lehnwort , das sich über die Jahrhunderte hinweg im Polnischen etabliert hat.  Wer es immer noch nicht verstanden hat, sollte es sich ganz langsam vor sprechen …

(Siehe www.bis.uni-oldenburg.de/bis-verlag/wdlp/polnisch/majsters.pdf)

Ich habe davon hier: Wörterbuch der deutschen Lehnwörter in der polnischen Schrift- und Standardsprache schon mal berichtet.

Fotocollage mit deutschen Persönlichkeiten


Alexander Poletaew aus Russland stellt in seinem Blog: http://lehrerraum.wordpress.com/ eine Fotocollage mit deutschen Persönlichkeiten als Arbeitsblatt + Unterrichtsideen zur Verfügung – Fotocollage. (PDF) Im Blog findet man noch weiter interessante Anregungen. Schaut mal rein. 😉

ZUM-News startet


Die  Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet (ZUM.de) hat jetzt auch einen Newsletter: „ZUM-News“. in der ZUM-Unity fand ich dazu folgende Information:

Inhalte des elektronischen Informationsbriefes werden Nachrichten aus den vielen verschiedenen Bereichen der ZUM sein (www.zum.de, Clever, ZUM-Schach, ZUM-Buch, ZUM-Unity, ZUM-Wiki, ZUM-Grundschulwiki, Wiki-Family …) sein. Aber auch aktuelle und andere Themen aus Schule und Bildung werden wir sicherlich aufgreifen. …

Das Hauptziel ist es, die vielfältigen Aktivitäten aus ZUM.de bekannter zu machen und gleichzeitig so auch Interesse für mehr Mitarbeit zu wecken.

Wer ihn lesen möchte, kann ihn schon jetzt abonnieren: ZUM-News – Anmeldung

StepMap – (Land-)Karten online erstellen


Bei Lehrerfreund habe ich den Hinweis zu diesem wundervollen Tool gefunden:

Mit dem Tool „StepMap“ kann man (interaktive) Landkarten in verschiedener Aufmachung von beliebigen Regionen/Nationen selbst erstellen und auf Arbeitsblättern, Webseiten usw. verwenden. Dies dürfte besonders Lehrer/innen der Fächer Geschichte und Geographie erfreuen, aber auch im Deutsch- bzw. fremdsprachlichen Unterricht kann man von dem Tool enorm profitieren. Sie finden hier eine Beschreibung von StepMap, einige Beispiele und Hinweise zur Verwendung im Unterricht.

Quelle: http://www.lehrerfreund.de/in/schule/1s/stepmap-land-karten-online/3636

Ich habe das gleich mal ausprobiert und eine kleine landeskundliche Reise durch Sachsen angelegt. Das geht überraschend unkompliziert. Schnell sind die Icons eingefügt und beschrieben. Diese können dann mit Dokumenten, Seiten oder Videos verknüpft werden. Auch die Einbindung in WordPress funktioniert problemlos. Ich habe nur schnell etwas zusammengestellt und werde es, wenn mehr Zeit ist weiter ausprobieren.

Es ist absolut DaF-tauglich!

Selbst Schüler könnten hier eigene „Karten-(Sprach)Reisen“ planen und ins Netz stellen. Wichtig für DaF: Das Tool ist auf Deutsch! Ich kann mir vor allem eine Art Webquest mit Karten vorstellen, Präsentationen von Ländern bzw. Regionen oder eine „Dialektreise“ durch deutschsprachige Länder. Vergessen habe ich noch zu erwähnen, dass die erstellten Karten auch in Arbeitsblätter eingefügt (Natürlich dann ohne Video) oder auf dem eigenen Computer gespeichert werden können. Weiteres zur Beschreibung von StepMap, einige Beispiele und Hinweise zur Verwendung im Unterricht finden sich auf der zitierten Seite von Lehrerfreund.

Also los, ich lade euch zu einer kleinen Reise durch Sachsen ein. Klickt auf die Karte, seht euch die Videos an und beantwortet die Fragen:   😉

Sachsen
Landkarten erstellen mit StepMap

Nachtrag (1. Februar 2010)

Aktuell gibt es neue Posts zum Thema StepMap. So beschreibt Literatenmelu sehr ausführlich das Tool.  Sie kommt auch zu dem Schluss, dass sich der Einsatz im Unterricht lohnt, kritisiert aber,“dass sich Schüler bei solchen Diensten anmelden müssen, um sie entsprechend nutzen zu können.“ Auch René Scheppler vom Blog http://blog.initiatived21.de geht in seinem Post Kollaborative Kartenarbeit auf StepMap ein. Wie der Titel schon sagt, favorisiert er die kollaborative Kartenarbeit und dafür, findet er, sei das Tool nicht geeignet. Ich finde die Idee, dass Schüler gemeinsam Karten bearbeiten, natürlich sehr gut. Ich denke aber, dass StepMap auch dies (mit Einschränkungen) möglich macht. Interessant seine Alternative: uMapper. Leider besitzt das Tool nur eine englische Oberfläche. Es soll aber trotzdem leicht zu bedienen sein und noch andere Möglichkeiten besitzen, die auch für DaF interessant sein dürften. Ich zitiere ihn aus seinem Kommentar:

Ich möchte noch ergänzen, dass man bei uMapper natürlich auch eigene Karten hochladen und nutzen kann (Bilddateien werden akzeptiert). Damit wird das Tool natürlich über die Fachgrenzen von Erdkunde interessant:
– Man lade ein Bild des menschlichen Körpers hoch und lasse mit dem Geo-Game menschliche Körperteile bestimmen.
– Man lade ein Bild des Sonnensystems hoch und lasse Planeten bestimmen.
– Man lade eine Wordle-Wolke (http://www.wordle.net) hoch und lasse Wortarten bestimmen (Nomen, Verben, Adjektive usw.). Über die Komplexität der Wordle-Wolke lässt sich der Schwierigkeitsgrad ändern.

Da sind sicher noch einige Szenarien denkbar. Nur, ich vergaß im Artikel diese individuelle Uploadmöglichkeit zu erwähnen.

Die Idee mit der Wordle-Wolke werde ich auf alle Fälle ausprobieren. Aber auch die Möglichkeit Bilder mit Lexik beschreiben zu können, klingt für die Wortschatzarbeit im DaF-Unterricht sehr verheißungsvoll.

Einen guten Überblick, wie StepMap funktioniert, findet man auf den Seiten des Netzcheckers:

StepMap Sachsen

Wordle-Ideen für den DaF-Unterricht


Aktuelle Beiträge (2016) zum Thema Wordle findet man hier:

-> 2018 hier: Update Wortwolken


Nun ist es schon länger als ein Jahr her, dass ich mich an ein Experiment mit Wordle zum Thema Freizeit wagte. Was anfangs nur Spielerei war, ist zum festen Bestandteil meines Unterrichts geworden. Gerade bereite ich eine Fortbildung zum Thema Web2.0 im Landeskundeunterricht vor. Dabei kam mir der Gedanke, die Unterrichtsideen zu sammeln. In der Hoffnung, dass ihr weitere ergänzen könnt, möchte ich diese hier veröffentlichen.

(Um die kleinen Wordle zu vergrößern, einfach diese anklicken.)

Wordle als Lexikliste und Impuls für ein Wiki-Projekt

MusikWordle
Wordle als Lexikliste zu einem Thema/Wortfeld: Hier Musik – Impuls für das Schülerprojekt: Meine Lieblingsmusik

Wordle zur Rekonstruktion von Sätzen – hier: Komplimente

Komplimente

Welche Komplimente verstecken sich in diesem Bild (Wordle) ?  Entstanden hier im Blog zum Thema: Komplimente

Mit Wordle eine Definition formulieren

Kommunikation

Arbeitsblatt zum Thema Kommunikation

Mit Wordle Lexik präsentieren

Jiddisch

Jiddisch – eine westgermanische Sprache: Wörter aus dem Jiddischen

Wordle um Vorwissen zu aktivieren

530px-Abibraeuche

Beispielaufgabe Abitur im DSD-Wiki: Aufgabe – Welche der folgenden Abitur-Bräuche sind euch bekannt? Erklärt diese!  Beispielaufgabe Abitur/Aufgabe 2

Wordle als Cluster

530px-Cluster

Cluster in Wordle erstellen (DSD-Aufgabe): In der mündlichen DSD-Prüfung müssen die Schüler aus einem Wort-Cluster einen mündlichen Text produzieren. Hier eine kleine Übung: „Freundschaft heute“

530px-Freundschaft

Sätze in die richtige Reihenfolge bringen.

Sonstige „Spielereien“

… als Danksagung am Ende eines Vortrags: Hier IDT-Vortrag

Danke

Siehe auch: Frohe Weihnachten und das gleich in 109 Sprachen: Weihnachten in Ungarn (Teil 2)

Wordle als Brainstorming-Tool

Heute in der Fortbildung möchte ich in Wordle online die Ideen der Teilnehmer sammeln und dabei die Funktionen des Tools demonstrieren. Begriffe die mehrmals genannt oder als wichtig erachtet werden, erscheinen in Wordle (durch Wiederholung) besonders groß. Ich bin gespannt, was dabei heraus kommt.

Externe Links:

  • Einsatz von Wordle (Beschreibung des Tools im DaF-Blog von Cornelia. Sie schreibt: „Als Einsatzmöglichkeit für ein Wordle kann ich mir zum Beispiel die Vorentlastung von Texten vorstellen.“
  • Literarisches Wordle-Rätsel (interessante Idee)

Siehe auch im Blog:

YouTube-Projekt des DAAD: „Student Life“


Ich habe gerade über Twitter @DAAD_Bonn folgenden interessanten Link erhalten:

Es ist soweit – unser Youtube-Projekt „Student Life“ zeigt in 10 Kurzfilmen das studentische Leben in Deutschland http://www.youtube.com/daadbonn

Der Film ist wirklich gut gemacht. Er erklärt, worauf ein Studienanfänger achten sollte. Aber schaut selbst:

Urheberrechtsfragen rund um Musik


Gerade habe ich im Moodle-Blog von Ralf Hilgenstock den Beitrag Frei verfügbare Musik gelesen, in dem er auf eine Broschüre der Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit NRW verweist. Hier

… finden sich viele Hinweise auf Quellen für Musik, die unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht wurde. Damit sind sie ohne Abgaben für GEMA in Online Medien nutzbar. Download: http://moodle.de/file.php/1/docs/LAG_Freie_Musik_im_Net.pdf

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auf eine Diskussion hinweisen, die gerade hier im Landeskunde-Blog läuft. Es geht darum, ob man und wie YouTube-Videos zum Beispiel im Blog  nutzen darf. Ich zitiere Joachim zu diesem Thema:

Beim einbetten hast du die Pflicht die angebotenen Inhalte auf eventuelle Verletzungen des Urheberrechts zu überprüfen. Sonst machst du dich formal der Weiterverbreitung illegaler Inhalte schuldig. Ganz interessant der folgende Artikel zum Thema
http://www.rechtzweinull.de/index.php?/archives/62-Haftung-fuer-Video-Embedding-bei-youtube,-myvideo-Co.html

Wichtig auch der Hinweis von Joachim, dass im DaF-Bereich oft in Blogs oder Arbeitsblättern urheberrechtlich geschützte Liedtexte verwendet werden. Dazu folgender Link:
http://www.lehrer-online.de/469173.php

Also ein großes Minenfeld, dass es zu beachten gilt.

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Nachtrag vom 14. Nov.09

Hier zwei sehr gut gemachte Artikel zum Thema „Urheberrecht und Bloggen“: Blogposts illustrieren – Urheberrecht respektieren undBlogposts illustrieren – Fotos finden von http://blogasyouteach.wordpress.com/