Podcast Projekt: Radio für Europa

Nun ist es soweit, Kroatien wird am 1. Juli zur Europäischen Union gehören. In diesem Zusammenhang möchte ich ein Podcast-Projekt vorstellen, bei dem sich 8 kroatische PASCH-Schulen mit diesem Thema beschäftigt haben. Die Ergebnisse des Projekts „Radio für Europa“ findet man auf der weltweiten Schülerzeitung PASCH-Global.

Ausgangspunkt des Projekts war ein Workshop am Goethe-Institut in Zagreb. Geleitet wurde dieser von Werner Nowitzki, dem Edutainment Producer von Musicisthelanguage Ltd..

Werner Nowitzki, Edutainment Producer von Musicisthelanguage Ltd
Werner Nowitzki, Edutainment Producer von Musicisthelanguage Ltd

Je zwei Schüler aus den jeweiligen Schulen nahmen daran teil und erlernten, wie man Radiosendungen plant und technisch umsetzt. Relativ schnell arbeiteten sich die Schüler in die Finessen der Software Audacity ein. Dabei erstellten sie zuerst ein Audiologo.

workshop1_1Als Hardware benutzten wir Laptops mit USB-Headsets. Die Qualität konnte sich hören lassen. Probleme gab es bei der Übersteuerung der Aufnahme, aber auch das wurde nach längerem Probieren gemeistert. Für Straßeninterviews hatten wir spezielle Aufnahmegeräte zur Verfügung (Zoom H-4N). Auch mit diesen waren wir sehr zufrieden.

workshop16_1

Nach der inhaltlichen Planung zu unterschiedlichen Schwerpunkten des EU-Beitritts Kroatiens entstanden dann kleinere Beiträge, die zu einer längeren Sendung zusammengefasst wurden.

workshop6_1

Als „Hausaufgabe“ erstellten die Schüler an ihren Schulen gemeinsam mit ihren Klassen längere Podcastsendungen, die dann auf PASCH-Global eingestellt wurden. Dieses Projekt soll nun zu anderen Themen fortgeführt werden. Vielleicht gelingt es auch, weitere kroatische Schulen zu gewinnen, die sich daran beteiligen wollen.

Ein besonderer Höhepunkt unseres Workshops war der Besuch bei „echten“ Radiomachern. Beim kroatischen HRT konnten die Schüler live erleben, wie Radio von Profis gestaltet wird. Bekannte Stimmen, wie der Radiosprecher von HRT, bekamen „ein Gesicht“ und in einem Profi-Studio erstellten die Schüler gemeinsam mit einer Produzentin einen eigenen Jingle, der dann in den ersten Podcast eingebunden wurde.

IMG_2120_1

Dass die Profis mit ähnlichen Methoden arbeiten und das Mix-Programm im Tonstudio im Prinzip nicht von Audacity unterschied, war eine ungeplante Einsicht, die die Schüler mit nach Hause nehmen konnten. 😉

 Links:


One thought on “Podcast Projekt: Radio für Europa

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s