Neujahrswünsche in der deutschen Sprache

Als ich vor Jahren in Ungarn lebte, fand ich den Neujahrswunsch „BÚÉK“ ungemein praktisch. Dieser setzte sich aus den Worten „Boldog Ùj Èvet Kívánok!“ zusammen, was so viel wie „Glückliches neues Jahr (wünsche ich)“ bedeutet. Die kurze Form ermöglicht es auch Nicht-Ungarn, den Neujahrswunsch mehr oder weniger korrekt vorzutragen, auch wenn der Alkoholspiegel sich schon der kritischen Grenze nähert.

Eine Wunschformel für ein positives neues Jahr zum Beginn des neuen Jahres kennt natürlich auch die deutsche Sprache. Nur gibt es hier (wie so oft) regionale Unterschiede. Nachzulesen sind diese im  „Atlas zur deutschen Alltagssprache“ (www.atlas-alltagssprache.de). Ziel des Projektes ist es, „die aktuelle Vielfalt des Deutschen zu erfassen und anschaulich auf Karten darzustellen“.

Nachtrag: Der Atlas zur deutschen Alltagssprache hat die Ergebnisse veröffentlicht. Die Karte findet ihr hier: http://www.atlas-alltagssprache.de/r8-f1a-b-2/

Bei der Umfrage zu den Neujahrswünschen unterscheidet der Atlas zwischen dem Zeitpunkt des Neujahrswunsches: a) in der Silvesternacht um 0:00 Uhr, wenn man auf das neue Jahr anstößt und b) für den Wunsch am 1. Januar.

Die Varianten reichen in der Silvesternacht (von Nord nach Süd) von „Frohes neues Jahr“, „Prosit Neujahr“,  „Gesundes neues (Jahr)“ und „Gutes neues (Jahr)“ (Österreich). Genaueres kann man auf der folgenden Seite nachprüfen http://www.philhist.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/germanistik/sprachwissenschaft/ada/runde_8/r8_f1a_b/ , wo die unterschiedlichen Neujahrswünsche kartiert vorliegen.

Im zweiten Teil geht es um den Wunsch am 1. Januar. Hier gibt es vor allem für die Gebiete eine Veränderung, wo es in der Silvesternacht „Prost“/“Prosit“ (Wunschformel: „Es möge nützen“ bzw. „Es möge zuträglich sein“) heißt. Diese werden meist durch benachbarte Varianten, wie „Gesundes neues Jahr“, ersetzt.

Wer Lust auf mehr bekommen hat, der findet im „Atlas zur deutschen Alltagssprache“ eine kurzweilige Reise durch die Varianten der deutschen Sprache und wer aus den drei deutschsprachigen Ländern kommt, der kann an der neuen Umfrage (Neunte Runde) teilnehmen, indem er den Online-Fragebogen ausfüllt.

Ich wünsche allen Leser des Blogs, ein gesundes, glückliches und frohes neues Jahr!

Neujahr

Links:

Siehe auch im Blog:


4 thoughts on “Neujahrswünsche in der deutschen Sprache

  1. Das ist wieder toll! Erinnerungen und die Wissenschaft – bleibt mir nichts anderes als dir und deiner Familie BUÉK (zu wünschen) 🙂 !

    1. Liebe Kati, ich wünsche dir ein gutes, gesundes und glückliches neues Jahr.
      Diesmal haben wir in Zagreb gefeiert und hatten Besuch aus Budapest. Wann sehen wir uns mal wieder?
      Beste Grüße
      Ralf

  2. Charles E. Miller, Jr., BA,Old Dominion University; MA, Liberty University--Former Officer, Bank of America sagt:

    Deutsch und Englisch sind zwei westgermanische Sprachen, die reich mit Wortschatz sind. Ich lese sie beide gerne, und man kann die Geschichte Europas wenn man beide Sprachen liest. Es gibt Aehnlichkeiten zwischen Deutsch und Englisch. Ich gebe Ihnen ein Beispiel: Hab ein gutes neues Jahr und have a good new year! Die beiden Saetze sehen gleich aus, nicht wahr? Ich wuensche Ihnen ein gutes Neujahr! Charles Edward Miller, Jr. Ehemaliger Offizier, Bank von Amerika.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s