Lexik mit Wortwolken visualisieren

Gestern hatte ich hier kurz das Tool WordItOut vorgestellt. Heute möchte ich ein praktisches Beispiel nachreichen. Wortwolken können auch dazu genutzt werden, um Lexik einmal anders einzuführen. Ich stelle immer wieder fest, dass man durch die Veränderung  des Schriftbildes mehr Aufmerksamkeit bei den Schülern erreichen kann. Eine Möglichkeit ist die Wortwolke, die ich im Blog schon näher beschrieben habe: Wordle-Ideen für den DaF-Unterricht

Hier nun Lexikpräsentation Deutsch-Ungarisch zum Thema: Fernsehsendungen:

Hier das erste Beispiel  mit WordItOut: Leider ist die Zahl der Wörter begrenzt, sodass nicht alle eingegebenen Begriffe angezeigt werden. Positiv ist mir aufgefallen, dass die Pluralendung hier problemlos angezeigt wird. In Wordle ist das leider nicht der Fall. Auch die ungarischen Umlaute bereiten hier keine Probleme. Die Zusammenschreibung der Wörter erfolgt wie bei Wordle mit dem  ~ Zeichen.

http://worditout.com/word-cloud/720Hier nun der Versuch mit Wordle:

Die Pluralendungen sind leider verschwunden. Das Bild wirkt überladen. Leider ist auch hier die Veränderung Schriftgröße nicht befriedigend gelöst.

Beide Tools sind noch nicht perfekt. Ich wünsche mir noch mehr Möglichkeiten, direkt auf das Design Einfluss zu nehmen. Eine kreisrunde Anordnung würde mir auch gefallen. Schön wäre es auch, wenn man bestimmte Zeichen ein- und ausschalten könnte. Perfekt wäre es, wenn Wortwolken mit Bildern, Symbolen kombiniert werden könnten. Vielleicht erleben wir in den zukünftigen Versionen, die eine oder andere Überraschung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s