Twitterlisten für DaF

Die Diskussion über Sinn und Unsinn von Twitterlisten ist zwar schon vorbei, aber für viele Twitter-Neueinsteiger relevant. Warum sollte man solche Listen anlegen und wie gehe ich damit um?

Der größte Vorteil solcher Listen besteht darin, dass man (nicht nur als Twitterneuling) durch das Abonnieren fremder Listen einfacher interessante Accounts findet.  Als zweiten Schritt sollte man für sich selbst eigene Listen erstellen.  Diese kann man thematisch sortieren, was besonders bei der ständig wachsenden Zahl von neuen Follower nützlich ist. So kann man Privat, Beruf, Hobby oder spezielle Themen voneinander trennen – Zum Beispiel:

  • @landeskunde/privat
  • @landeskunde/beruf
  • @landeskunde/themaxy

Diese Listen kann ich „öffentlich“ bzw. „privat“ speichern. Durch die Veröffentlichung solcher Listen könnten nützliche Verzeichnisse entstehen, die immer weiter entwickelt werden. So habe ich zurzeit drei Listen für die Öffentlichkeit erstellt:

@landeskunde/daf

@landeskunde/goethe-institute (zurzeit mit  19 Instituten bzw. GI-Projekten)

@landeskunde/verlage

Eine Sammlung von möglichen Arten von Listen findet man im Blog TV… und so. Ich führe einige Vorschläge kurz auf, die  hier genauer beschrieben werden:

  • Verzeichnisliste
  • Thematische Empfehlungsliste:
  • Meinungsführerliste
  • Spaßliste
  • Twitter-Liste nachgespielt Eine interessante Idee ist es auch, Twitter Listen dazu zu nutzen, ein Schauspiel aufzuführen: So wurde an Weihnachten 2009 “Kevin allein zu Haus” via Twitter-Liste nachgespielt.

Viele nützliche Tipps zu diesem Thema bietet das Blog WebZweiPunktNull.de. Hier lernt man, wie man eine Liste in Twitter anlegt, diese wieder löschen kann, aber auch wie ich erfahre, in welchen Listen ich auftauche?. Für mich neu war die Möglichkeit, wie man sich aus Twitter Listen entfernen kann? Zum Schluss möchte ich aus dem  Einsteigerguide: 7 wichtige Tipps zu Twitter Listen zitieren, wie man interessante Listen finden kann:

Entsprechende Verzeichnisse dürften in den nächsten Wochen gestartet werden. http://listorious.com/ etwa listet internationale Listen nach Stichwörtern.

Es lohnt sich ebenfalls einen Blick in die Listen der Follower zu werfen und diese zu abonnieren. Listen in denen man selbst geführt wird sollte man sich ebenfalls umschauen. Speziell wenn es um den Job geht.



Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s