StepMap – (Land-)Karten online erstellen

Bei Lehrerfreund habe ich den Hinweis zu diesem wundervollen Tool gefunden:

Mit dem Tool „StepMap“ kann man (interaktive) Landkarten in verschiedener Aufmachung von beliebigen Regionen/Nationen selbst erstellen und auf Arbeitsblättern, Webseiten usw. verwenden. Dies dürfte besonders Lehrer/innen der Fächer Geschichte und Geographie erfreuen, aber auch im Deutsch- bzw. fremdsprachlichen Unterricht kann man von dem Tool enorm profitieren. Sie finden hier eine Beschreibung von StepMap, einige Beispiele und Hinweise zur Verwendung im Unterricht.

Quelle: http://www.lehrerfreund.de/in/schule/1s/stepmap-land-karten-online/3636

Ich habe das gleich mal ausprobiert und eine kleine landeskundliche Reise durch Sachsen angelegt. Das geht überraschend unkompliziert. Schnell sind die Icons eingefügt und beschrieben. Diese können dann mit Dokumenten, Seiten oder Videos verknüpft werden. Auch die Einbindung in WordPress funktioniert problemlos. Ich habe nur schnell etwas zusammengestellt und werde es, wenn mehr Zeit ist weiter ausprobieren.

Es ist absolut DaF-tauglich!

Selbst Schüler könnten hier eigene „Karten-(Sprach)Reisen“ planen und ins Netz stellen. Wichtig für DaF: Das Tool ist auf Deutsch! Ich kann mir vor allem eine Art Webquest mit Karten vorstellen, Präsentationen von Ländern bzw. Regionen oder eine „Dialektreise“ durch deutschsprachige Länder. Vergessen habe ich noch zu erwähnen, dass die erstellten Karten auch in Arbeitsblätter eingefügt (Natürlich dann ohne Video) oder auf dem eigenen Computer gespeichert werden können. Weiteres zur Beschreibung von StepMap, einige Beispiele und Hinweise zur Verwendung im Unterricht finden sich auf der zitierten Seite von Lehrerfreund.

Also los, ich lade euch zu einer kleinen Reise durch Sachsen ein. Klickt auf die Karte, seht euch die Videos an und beantwortet die Fragen:   😉

Sachsen
Landkarten erstellen mit StepMap

Nachtrag (1. Februar 2010)

Aktuell gibt es neue Posts zum Thema StepMap. So beschreibt Literatenmelu sehr ausführlich das Tool.  Sie kommt auch zu dem Schluss, dass sich der Einsatz im Unterricht lohnt, kritisiert aber,“dass sich Schüler bei solchen Diensten anmelden müssen, um sie entsprechend nutzen zu können.“ Auch René Scheppler vom Blog http://blog.initiatived21.de geht in seinem Post Kollaborative Kartenarbeit auf StepMap ein. Wie der Titel schon sagt, favorisiert er die kollaborative Kartenarbeit und dafür, findet er, sei das Tool nicht geeignet. Ich finde die Idee, dass Schüler gemeinsam Karten bearbeiten, natürlich sehr gut. Ich denke aber, dass StepMap auch dies (mit Einschränkungen) möglich macht. Interessant seine Alternative: uMapper. Leider besitzt das Tool nur eine englische Oberfläche. Es soll aber trotzdem leicht zu bedienen sein und noch andere Möglichkeiten besitzen, die auch für DaF interessant sein dürften. Ich zitiere ihn aus seinem Kommentar:

Ich möchte noch ergänzen, dass man bei uMapper natürlich auch eigene Karten hochladen und nutzen kann (Bilddateien werden akzeptiert). Damit wird das Tool natürlich über die Fachgrenzen von Erdkunde interessant:
– Man lade ein Bild des menschlichen Körpers hoch und lasse mit dem Geo-Game menschliche Körperteile bestimmen.
– Man lade ein Bild des Sonnensystems hoch und lasse Planeten bestimmen.
– Man lade eine Wordle-Wolke (http://www.wordle.net) hoch und lasse Wortarten bestimmen (Nomen, Verben, Adjektive usw.). Über die Komplexität der Wordle-Wolke lässt sich der Schwierigkeitsgrad ändern.

Da sind sicher noch einige Szenarien denkbar. Nur, ich vergaß im Artikel diese individuelle Uploadmöglichkeit zu erwähnen.

Die Idee mit der Wordle-Wolke werde ich auf alle Fälle ausprobieren. Aber auch die Möglichkeit Bilder mit Lexik beschreiben zu können, klingt für die Wortschatzarbeit im DaF-Unterricht sehr verheißungsvoll.

Einen guten Überblick, wie StepMap funktioniert, findet man auf den Seiten des Netzcheckers:

StepMap Sachsen
Advertisements

6 Gedanken zu “StepMap – (Land-)Karten online erstellen

  1. Vielleicht nocht interessant zu wissen, dass der Service auch kostenlos ist – zumindest im bereich Schule/Bildung. Zitat von StepMap:

    StepMap für die Schule

    Die für den privaten Bereich kostenlosen Leistungen gelten ebenso für den Schul- und Bildungsbereich.

    Das heißt: Lehrer, Schüler und Studenten dürfen StepMap und die damit erstellten Karten kostenlos im Rahmen der allgemeinen Nutzungsbedingungen für schulische Zwecke verwenden.

  2. Klasse, Ralf, Danke für diesen Hinweis: da lockt wieder das spielerische Element mit realistischem Hintergrund: sehr gut geeignet, um landeskundliche (und natürlich auch literarische) Entdeckungsreisen multimedial zu be-/verarbeiten. Auch das will ich unbedingt ausprobieren!!!
    Schnellhezrlich
    Reinhard

  3. Das ist ja super, Landeskunde pur und natürlich hervorragend für meinen Geographieunterricht geeignet! Und nicht englisch! 🙂 Vielen Dank für diese Info! Kati

  4. Prima Vorschlag! Ich arbeite ja auch gerne mit Karten, virtuelle Reisen, Kreatives Schreiben, Dokumentation der Klassenfahrt, Auch für den Literaturunterricht (wenn tatsächliche Orte im Text vorkommen) Es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten.

    Nett finde ich aber in dieser Hinsicht auch die Flickr/Maps, die für Gruppenpools Karten mit den Photos aufbereiten, gibt dem ganzen noch mal eine neue Dimension, geschrieben würde dann in den Kommentaren der Bilder…. Können wir ja an anderem Ort mal weiterentwickeln 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s