Der Ursprung der Farben Schwarz, Rot, Gold

Der Ursprung der Farben Schwarz, Rot, Gold lässt sich bis in die Zeiten Napoleons zurückverfolgen. Damals kämpften viele Freiwilligenheere gegen die napoleonische Armee. Bei der Aufstellung des Lützower Freicorps fehlte das Geld für Uniformen …

Quelle: Das Erste

Wieder ein für den Daf-Unterricht gut geeigneter Film der Sendung „Die Welt erklären in 145 Sekunden“ von Ranga Yogeshwar.

Hier der Film |Download

In Wikipedia gibt es noch weitere Informationen zu Schwarz-Rot-Gold

Hier heißt es:

Über die weitergehende Verwendung der Farben berichtet Friedrich Christoph Förster, der Kompaniechef der Eleonore Prochaska, in einem Brief, dass er Anfang April 1813 eine schwarz-rote Fahne mit goldenen Fransen in der Dresdner Werbestube der Lützower Jäger gesehen habe. Dabei dürfte es sich um eine von Berliner Frauen gestiftete Fahne aus roter und schwarzer Seide mit goldenen Fransen und der in Gold gestickten Inschrift „Mit Gott fürs Vaterland“ gehandelt haben. Der König lehnte es jedoch am 8. April 1813 ab, dass das Freikorps unter dieser Fahne in den Kampf zog.[7] Angeblich – wie man in der am Grab Theodor Körners gelegenen Mahn- und Gedenkstätte Wöbbelin erfahren kann – unter dem Wahlspruch Von schwarzer Nacht durch rotes Blut der goldenen Sonne entgegen. „Lützows Schwarze Jäger“ waren damals in der Bevölkerung sehr populär; sie verdankten ihre große Bekanntheit vor allem ihren vielen prominenten Mitgliedern, wie beispielsweise dem 1813 gefallenen Dichter Theodor Körner, der dem Freikorps das bekannte Lied Lützows wilde verwegene Jagd (Musik: Carl Maria von Weber) widmete, dem „Turnvater“ Friedrich Ludwig Jahn und Joseph von Eichendorff.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s