Armutsbericht: 13 Prozent der Deutschen sind arm

Das ist auch Deutschland und wird oft in Landeskunde ausgeblendet. 13 Prozent der Bundesbürger gelten  als arm, weitere 13 Prozent würden durch Leistungen wie Kinder- oder Arbeitslosengeld vor dem Abrutschen in die Armut bewahrt.

„Die Schwere zwischen Arm und Reich hat sich weiter geöffnet“, kritisierte Scholz: „Die Einkünfte der Reichen sind gewachsen, dagegen sinken die Einkommen im unteren Bereich leicht, im mittleren stagnieren sie.“ Als reich gilt Scholz zufolge, wer als Alleinlebender monatlich netto mehr als 3418 Euro oder als Familie mit zwei Kindern mehr als 7178 Euro netto zur Verfügung hat. Arm sei nach EU-Definition, wer als Alleinlebender „weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens verdient, also 781 Euro netto“.
Aus: Yahoo.news
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s